Microsoft Windows 98 und Windows 98 SE

Mein anfänglicher Stolz, einer der ersten Kandidaten zu sein, der Windows 98 auf seine Kiste schaufeln durfte, schlug bald in Wut und Verzweiflung um. Kaum auf den Powerschalter gedrückt, streckte mir mein PC mit einem blauen Bildschirm die Zunge raus oder wollte erst gar nicht richtig starten. Die Abhilfe war nur ein totales Schreddern der Platte, da sich die Kiste einfach anders nicht bändigen ließ. Danach erst konnte Windows 98 neu aufgesetzt werden, doch waren weitere Abstürze nicht zu vermeiden. Als Onkel Microsoft etwas später die Second Edition für Windows 98 herausbrachte, funktionierte alles wieder reibungslos. windows 98
Microsoft Windows 98 SE
Ein Wunder ward geschehen, denn das absturzfreundliche Windows 98 verwandelte sich in ein hervorragendes und zuverlässiges Betriebssystem, das die Namenserweiterung "SE" (Second Edition) erhielt. Es war ein Vergnügen mit dem Teil zu arbeiten, dabei wurde Sicherheit großgeschrieben. Die Verbesserungen waren überwältigend, die um nur einige zu nennen, in den Erweiterungen der Netzwerkunterstützung, der Internetverbindungsfreigabe und der besseren USB-Unterstützung lagen. Ein weiteres Zuckerl waren die Windows-Standardtreiber, die es zuließen, Chipsätze und gängige Hardware von Fremdfirmen, ab Erscheinung von Windows 98 SE an zu unterstützen.

Diese Treiber ersetzten veraltete Treiber oder arbeiteten reibungslos mit den Original-Treibern zusammen. Somit war gewährleistet, dass alle installierten Geräte problemlos funktionierten. Wie alle Betriebssysteme der Win9x-Reihe basierte es auf MS-DOS und unterstützte durch das neu integrierte DirectX fast alle Anwendungen des Multimediabereichs. Ausgestattet war Windows 98 SE mit dem Internet Explorer 5.0, dem Windows Media Player 6.1 und der Datenbankanbindung MDAC (MicrosoftDataAccessComponents).

Microsoft wollte den Patch-Support 2004 weltweit einstellen, doch wegen der großen Nachfrage und der zahlreichen Nutzung des Systems, wurde der Support bis Mitte 2006 verlängert. Wie man es von Microsoft gewohnt war, löste wieder einmal ein verkorkstes Betriebssystem ein gutes ab. Die Windows Millennium Edition (ME) wurde zum Millennium-Flop.