Geschichten, Anekdoten und Glossen

Teils satirisch und frech, teils wütend und fassungslos, teils freudig und wohlwollend schreibe ich auf, was mich gerade beschäftigt. Man wird zwar im Alter nachdenklich aber für andere transparent, was mir im Grunde sehr entgegenkommt.

Täglich verkehre ich im Internet, was mit Windows 10 wesentlich bunter und lebhafter werden ließ. Zwar ärgere ich mich, dass die deutsche Sprache immer mehr mit Fremdwörtern versaut wird, doch bleibt einem nichts anderes übrig, als diese Sprachwende hinzunehmen. Näher betrachtet sind das nur Kleinigkeiten, anbetracht der Katastrophen, Kriege und des Elends auf unserem Planet.

Betrachten wir nur einmal, wie das Internet zunehmend missbraucht wird, brauchen wir uns nicht wundern, wenn es eines Tages entsprechend zensiert oder verboten wird. Anfeindungen und Hassparolen häufen sich in den letzten Jahren in Internet-Journalen und Artikeln, auch hochgeistig als Blogs bezeichnet. Je brutaler und obszöner die Ausdrucksweise, desto mehr "Gefällt mir" heimst der Blogger ein.

Meine Geschichten und Betrachtungen sind manchmal auch etwas rustikal, doch versuche ich auf dem Teppich zu bleiben. Die Themen in dieser Rubrik reichen von Erfahrungsberichten bis hin zu satirischen Anmerkungen. Man kann auch über Ärgernisse lachen, wenn auch erst später. Nostalgie spielt dabei eine sehr große Rolle, denn wenn ich z. B. zurück an die 20ger denke, war diese Zeit zwar bescheidener, ohne den technischen Fortschritt, wie wir ihn heute kennen aber menschlicher.

Wenn einer anderer Ansicht ist, auf meiner Webseite befindet sich ein Kontaktformular, eine E-Mail-Adresse und eine Telefonverbindung. Eine Antwort gebe ich nur auf ehrliche Kritiken. Schreib- und Grammatikfehler betrachte ich als mein Eigentum, bin aber gern bereit es zu teilen!