Man sieht sie nicht, - man hört sie nicht,
sie hält die Welt im Gleichgewicht.
Ihre grenzenlose Macht befreit,
die Zukunft, aus der Vergangenheit.
 
Ihr Alter kann man nicht ermessen,
sie läßt sich nicht in Schranken pressen.
Rastlos sie uns offenbart:
"Ein Trugschluß ist die Gegenwart!"
 
Selbst wenn uns einst der Tod ereilt,
sie keinen Augenblick verweilt.
Beharrlich wird sie vorwärts streben,
steht Pate für ein neues Leben.
 
Nichts kann sie von ihrem Weg abbringen,
kein Krieg kann in die Knie sie zwingen.
Man sieht sie nicht, - man hört sie nicht,
denn Chronos verhüllt ihr Angesicht.